10 Tipps zur Business Continuity (Teil 2)

von Gerald Lill

Nicht nur Wirbelstürme und Hochwasser können katastrophale Auswirkungen auf ein Unternehmen haben.Oft sind es vermeindliche Nichtigkeiten, die den Produktionsprozess zum stehen bringen und Unsummen kosten.

TIPP 6 - TESTEN SIE DEN NOTFALLPLAN

Einen Notfallplan zu haben ist ein wichtiger Schritt. Aber was nützt dieser, wenn er im Ernstfall nicht funktioniert? Deshalb sollten sie Ihren Notfallplan auch unbedingt testen und bei Bedarf anpassen. Die Schwierigkeit ist hier, dies in einer Umgebung zu tun, die den laufenden Arbeitsprozess nicht lahmlegt.

TIPP 7 - VERANTWORTLICHKEITEN FESTLEGEN

Im Notfall wird es chaotisch zugehen. Darum ist es wichtig, dass das Führungspersonal seine Rolle im Notfall kennt. Die Rollen und Verantwortlichkeiten aller Mitarbeiter müssen klar definiert sein und jeder muss wissen wer einspringt, wenn das Führungspersonal mal nicht erreichbar sein sollte.

TIPP 8 - WIEDERHERSTELLUNGSPUNKT UND -ZEIT

Zwei kritische Messorgane im Notfallmanagement sind die recovery point objective (RPO) und die recovery time objective (RTO). Die RPO betrifft den Datenverlust ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK