Der Film "Jupiter Ascending“ findet seinen Weg über die Wachowski-Geschwister zu Waldorf Frommer

von Jan Gerth

Die Kanzlei Waldorf Frommer mahnt aktuell für Warner Bros Entertainment GmbH angebliches Filesharing an dem US-amerikanisch-britisch-australischen Science-Fiction-Film aus dem Jahr 2014 „Jupiter Ascending“ Regie führten die Wachowski-Geschwister, die auch als CO-Produzenten wirkten und das Drehbuch geschrieben haben.


Die Wachowskis sind US-amerikanische Drehbuchautoren und Filmregisseure. Sie bestehen aus Lana Wachowski (* 21. Juni 1965, geboren als Laurence, zwischenzeitlich Larry) und Andy Wachowski (* 29. Dezember 1967, geboren als Andrew Paul). Weltbekannt wurden sie durch die Matrix-Trilogie.


Alternative Namen für das Duo sind die Eigenbezeichnung Wachowski Starship, sowie vor dem Coming-Out von Lana: die Wachowski-Brüder, und danach die Wachowski-Geschwister.


In den Hauptrollen von Jupiter Ascending sind Channing Tatum, Mila Kunis und Sean Bean zu sehen. Premiere hatte der Film am 27. Januar 2015 beim Sundance Film Festival. US-Kinostart war der 6. Februar 2015; der deutsche Filmstart war am 5. Februar 2015


(Quelle: Wikipedia)


Die Kanzlei Waldorf Frommer fordert 815,00 € für die illegale Verbreitung des urheberrechtlich geschützten Films " Jupiter Ascending” in Filesharing-Netzwerken.


Die Kanzlei Waldorf Frommer Rechtsanwälte macht dabei einen Schadensersatz in Höhe von 600,00 € und einen Aufwendungsersatz, dahinter verbergen sich die Rechtsverfolgungskosten, in Höhe von 215,00 € geltend.

Aber wie bisher gelten auch für die neuen Abmahnungen der Kanzlei Waldorf Frommer Rechtsanwälte:


  • Setzen Sie sich nicht selbst mit der Waldorf Frommer Rechtsanwälte in Verbindung! Jede noch so unbedachte Äußerung würde zu rechtlich nachteiligen Folgen führen ...
Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK