Ausgleichszahlung bei Vorverlegung eines Fluges?

von Liz Collet

Dass Verspätungen oder Annullierungen von Flügen Entschädigungsansprüche von Fluggästen begründen können, ist inzwischen bekannt.

Wie aber verhält es sich mit Entschädigungsansprüchen, wenn ein Luftverkehrsunternehmen einen gebuchten Flug um Stunden oder beinahe eine Tag vorverlegt?

Wer seinen Flug am Abend gebucht hat, mag dafür erhebliche terminliche Gründe tagsüber haben, die er nicht kurzfristig oder kurzfristig genug streichen oder ebenfalls vorverlegen oder auf späteren Zeitpunkt verlegen kann.

Stellen Sie sich als Münchner Anwalt vor, Sie haben übermorgen tagsüber Gerichtstermine in München und für einen weiteren Gerichtstermin anderntags morgens um 8 Uhr einen Gerichtstermin in Hamburg. Für diesen haben Sie am Vorabend einen Flug München – Hamburg um 19 Uhr gebucht und erhalten einen oder zwei Tage vorher morgens einen Anruf der Airline, man habe diesen von 19 Uhr auf 10 Uhr vormittags vorverlegt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK