AG Halle (Saale) urteilt gegen HUK-COBURG auf Zahlung restlicher Mietwagenkosten und restlicher Sachverständigenkosten mit Urteil vom 31.1.2014 – 99 C 191/13 -.

von Willi Wacker

Hallo verehrte Captain-Huk-Leserinnen und -Leser,

hier veröffentlichen wir heute noch ein Urteil aus Halle an der Saale mit einer etwas anderen Qualität bei der Begründung als die Entscheidungen der Amtsrichterinnen der anderennDezernate, die wir hier auch bereits veröffentlicht hatten. Die erkennende Amtsrichterin der 99. Zivilabteilung des AG Halle an der Saale, Frau Amtsrichterin R. entscheidet hier zu den restlichen Mietwagen- und Sachverständigenkosten gegen die HUK-COBURG. Bei den Mietwagekosten trifft sie eine Berechnung der Angemessenheit von Mietwagenkosten auf der Grundlage des arithmetischen Mittelwertes von Schwacke und Franunhofer, was allerdings falsch ist. Es kommt nämlich auch bei den Mietwagenkosten – wie bei allen Schadenspositionen – auf die subjektive Ex-ante-Sicht des Unfallopfers an. Dieser kennt bei der Anmietung eines Ersatzfahrzeuges für sein verunfalltes Fahrzeug das Mittel von Schwacke und Fraunhofer nicht. Dementsprechend konnte und musste er von der Erforderlichkeit der berechneten Mietwagenkosten ausgehen. Wenn aber der BGH durchaus einzelne Listen zur Schätzung der erforderlichen Schadenhöhe zulässt, dann als „Schätzgrundlage” im Sinne von § 287 ZPO für die Erforderlichkeit der Mietwagenkosten zu und nicht als Kürzungsinstrument für einzelne „Dorfrichter oder -Richterinnen”. Dies gilt schon gar nicht im Centbereich, wie hier geschehen. Allerdings sind dann die Sachverständigenkosten – bis auf die Messung nach BVSK – soweit in Ordnung, wie wir meinen. Lest selbst das Urteil und gebt Eure Kommentare ab.

Viele Grüße Willi Wacker

Amtsgericht Halle (Saale)

Geschäfts-Nr.: 99 C 191/13

Im Namen des Volkes Urteil In dem Rechtsstreit

der Firma …

Klägerin

gegen

Firma HUK-Coburg Allgemeine Versicherung AG vertr. d. d. Vorstand Wolfgang Flaßhoff, Bahnhofsplatz 1, 96444 Coburg

Beklagte

hat das Amtsgericht Halle (Saale) im schriftlichen Verfahren gem ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK