BMJV: Heiko Maas hält „Berliner Rede zur Religionspolitik“

von Dr. Georg Neureither

Am 27.05.2015 sprach Bundesjustiz- und Verbraucherschutzminister Maas zum Thema „Oh Gott! Die multireligiöse Gesellschaft und der Verfassungsstaat“ an der Humboldt-Universität zu Berlin. Dabei hob er den Wert der Religion für den Verfassungsstaat hervor und betonte: „Religiöse Vielfalt ist gelebte Freiheit.“

Bundesweit ist etwa ein Drittel der Bevölkerung religionslos, 4 Mio. Muslime leben in Deutschland, das Judentum wächst und wird in der Gesellschaft wieder sichtbarer und auch die Landschaft an den Rändern der christlichen Großkirchen wird bunter. Diese Vielfalt ist Ausdruck gelebter Freiheit.

In seiner Rede bekannte sich Maas zur Bedeutung der Religionen und forderte mehr Respekt gegenüber Andersgläubigen ein: „Manche wittern in der Begegnung mit einer anderen Religion vor allem eine Gefahr für die eigene Kultur ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK