Kurz notiert: Mediationsvereinbarung zum Repowering in der Hellwegbörde

von Dr. Peter Nagel

In der Hellwegbörde wurde ein Mediationsverfahren zum Repowering von Windanlagen erfolgreich zu Ende geführt. Die Mediationsvereinbarung, die von den Naturschutzverbänden und Windenergiebranche unterzeichnet wurde, ist nun veröffentlicht worden.

Durch den Austausch alter Windenergieanlagen durch leistungsstärkere Anlagen, dem sogenannten Repowering, kann eine Steigerung der Windstromerzeugung bei gleichzeitiger Reduzierung der Anlagenzahl erreicht werden. In der Hellwegbörde befinden sich rund 250 Windenergieanlagen im und unmittelbar am Vogelschutzgebiet, von denen ein großer Teil für ein Repowering in Frage kommt. Grundsätzlich hat die Landesregierung Vogelschutzgebiete als Tabuzonen für neue Windparks erklärt ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK