Ablauf eines Strafverfahrens

von Jesko Baumhöfener

Ablauf eines Strafverfahrens Überblick zum chronologischen Gang eines Strafverfahrens

Das Strafverfahren richtet sich nach den Vorschriften der Strafprozessordnung (StPO), sowie den Vorschriften des Gerichtsverfassungsgesetztes (GVG). Im Wesentlichen lässt sich das Strafverfahren in fünf Bereiche gliedern:

das Ermittlungsverfahren, das Zwischenverfahren, das Hauptverfahren, das Rechtsmittelverfahren und das Vollstreckungsverfahren.

Das Strafverfahren kann ein langwährender und komplizierter Prozess sein, in welchem die Hinzuziehung eines Strafverteigers ratsam ist.

Das Ermittlungsverfahren als Ausgangspunkt des Strafverfahrens

Der Ausgangspunkt für ein jedes Strafverfahren ist das Ermittlungsverfahren. Dieses richtet sich nach den §§ 160 ff. StPO. In Deutschland werden nach dem sogenannten Legalitätsprinz Delikte nach Anzeige oder hinreichendem Tatverdacht von Amts wegen verfolgt. Nur in wenigen Ausnahmefällen muss der Geschädigte einen Antrag auf Strafverfolgung stellen, so zum Beispiel bei Diebstählen innerhalb der Familie oder dem Diebstahl geringwertiger Sachen. Die örtlich zuständige Staatsanwaltschaft ist die Herrin des Ermittlungsverfahrens. Von dieser sind belastende aber auch entlastende Beweise zu ermitteln. Auch wenn die Staatsanwaltschaft die Verantwortliche im Ermittlungsverfahren ist, werden die Ermittlungen selbst in der Regel von Polizeibeamten durchgeführt. In diesem Stadium des Strafverfahrens ist es besonders wichtig darauf zu achten, dass alle belastenden Beweise ordnungsgemäß erhoben werden. Sollte dies nicht der Fall sein, kann der Strafverteidiger dies später rügen.

Das Ermittlungsverfahren kann auf verschiedene Arten enden:

Das Verfahren wird eingestellt, es wird Anklage gegen den Beschuldigten erhoben oder es ergeht ein Strafbefehl.

Die Einstellung des Verfahrens

Der für den Tatverdächtigen günstigste Fall ist die Einstellung des Strafverfahrens ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK