Vorsicht in sozialen Netzwerken

von Talentrocket News

Soziale Netzwerke und andere Onlineplattformen erfreuen sich seit einigen Jahren größter Beliebtheit, wachsen kontinuierlich und erreichen eine immer breiter werdende Masse von Menschen. Mit den steigenden Userzahlen steigt aber unweigerlich auch die Anzahl von Fällen, bei denen Menschen im Internet, oft sogar grundlos, beleidigt werden oder auf andere Art und Weise zur Zielscheibe von Cybermobbing oder auch „Cyberbullying“ werden. Ebenfalls gefährlich werden kann es, wenn Bilder unbefugt verwendet werden! Es heißt also: Aufpassen beim täglichen Verkehr mit den neuen Medien!

Beleidigungen, üble Nachrede und ähnliche Straftaten gegen die Ehre gegen Privatpersonen

Man hört es immer häufiger und der ein oder andere musste es vielleicht schon selbst miterleben: Cybermobbing oder auch Cyberbullying genannt. Opfer fühlen sich häufig machtlos gegen die Gewalt im Internet und ziehen sich zurück oder löschen ihre Profile anstatt sich helfen zu lassen oder gegen die virtuelle Gewalt vorzugehen. Doch gerade das ist oft der falsche Weg! Denn auch wenn es vielen Usern von Facebook und Co. gar nicht bewusst ist, das Internet ist kein rechtsfreier Raum. Ganz im Gegenteil - denn während eine Beleidigung oder ähnliches, die in einem Gespräch geäußert wurde, schwer nachweisbar und auch nur einem bestimmten Personenkreis zugänglich ist, vergisst das Internet nie und eine viel größere Personenzahl hat Zugang zu der Äußerung.

Tatsächlich gelten im Internet also die gleichen Gesetze wie sonst auch und eine Beleidigung ist eine Beleidigung und kann genau wie die üble Nachrede mit bis zu 2 Jahren Freiheitsstrafe oder einer Geldstrafe geahndet werden. Zudem berichten viele Opfer davon, dass nach einer Strafanzeige der Täter nicht wieder rückfällig wurde und das Opfer der virtuellen Gewalt in Zukunft in Ruhe gelassen wurde ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK