Was in der Nacht geschah…

von Godfather Nozar

Heute eine Anklage am Schöffengericht. Wieder mal als Verteidiger. Zwei Vorwürfe. Einmal gefährliche Körperverletzung. Der Angeklagte soll auf das Opfer mit einer Eisenstange eingeschlagen haben. Links rechts. Immer drauf. Übel, dass es auf den Kopf war. Der Arm des Opfers wurde gehoben und mit der Eisenstange – sagen wir – durchgeschlagen. Der Angeklagte bestreitet die Tat. Das Opfer war sich aber sicher das es sein “Bekannter” der Angeklagte war.

Aber nicht nur dieses Übel. Auch die weitere Anklage. Sexueller Mißbrauch widerstandsunfähiger Personen. Einer Frau. Eine Frau die der Angeklagte zufällig getroffen hätte. Man kauft Alkohol und fährt zur Frau nach Hause ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK