Universität Augsburg: Prof. Dr. Sabine Doering-Manteuffel bleibt Präsidentin der Universität Augsburg

27. Mai 2015

Der Universitätsrat hat die seit Oktober 2011 amtierende Amtsinhaberin heute mit großer Mehrheit für weitere vier Jahre wiedergewählt.

Mit der Mehrheit von 14 der 16 abgegebenen gültigen Stimmen hat der Universitätsrat in seiner heutigen Sitzung die seit dem 1. Oktober 2011 amtierende Präsidentin der Universität Augsburg, Prof. Dr. Sabine Doering-Manteuffel, für eine zweite vierjährige Wahlperiode (1. Oktober 2015 bis 30. September 2019) in ihrem Amt bestätigt. Sie freue sich sehr über diesen enormen Vertrauensbeweis, so Doering-Manteuffel in einer ersten Reaktion:

“Ich werde alles dafür tun, unsere damit bestätigte Arbeit der vergangenen vier Jahre entschlossen und konsequent fortzusetzen, um die Universität Augsburg auf dem eingeschlagenen Weg in Forschung und Lehre sowohl regional wie auch national und international weiter zu profilieren. Ich setze dabei“, so die bisherige und künftige Präsidentin, “nicht zuletzt auf die Fortsetzung unserer engen konstruktiven und kreativen inneruniversitären Zusammenarbeit im Sinne des Konzepts der ‘Netzwerkuniversität’, die unsere Potentiale im Interesse aller bündelt und optimal ausschöpft.”

Prof. Dr. Andreas Wirsching, der Vorsitzende des Universitätsrates, begrüßt die heutige Entscheidung:

“Wir haben im Verlauf der letzten vier Jahre exzellente Erfahrungen im stets konstruktiven Zusammenwirken mit der Universitätsleitung gemacht. Frau Doering-Manteuffel wird auch in ihrer neuen Amtszeit die Universität Augsburg strategisch weiterentwickeln. Dies gilt zum einen mit Blick auf optimale Voraussetzungen, die es im Kontext der anstehenden enormen Herausforderungen – insbesondere des Aufbaus einer Medizinischen Fakultät – zu wahren gilt. Auch gilt dies hinsichtlich der höchst erfolgreichen und weiterhin erfolgversprechenden Perspektiven, entlang derer die amtierende Präsidentin die Profilierung der Universität Augsburg überzeugend vorangetrieben hat ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK