Tötung eines Wirbeltiers. Durch Erschießen?

von Philipp Marquort

Nennen wir ihn Thomas Waidmann. Er kam vor ein paar Tagen mit einer Anklageschrift zu mir in die Kanzlei. Ihm wird vorgeworfen, 2 Wirbeltiere ohne vernünftigen Grund erschossen zu haben. Gem. § 17 TierSchG wird mit Geldstrafe oder mit Freiheitsstrafe bis zu 3 Jahrne bestraft, wer ein Wirbeltier ohne vernünftigen Grund tötet.

Er soll zusammen mit einem Bekannten dessen Hunde erschossen haben. Entweder hat mein Mandant geschossen und der Bekannte die Hunde festgehalten oder mein Mandant hat die Hunde festgehalten während der Bekannte den Finger am Abzug hatte. So die Sicht der Staatsanwaltschaft.

“Ich bin unschuldig!”

sagte mir mein Mandant. Er würde zwar den Bekannten kennen. Aber er würde keinesfalls Hunde erschießen. Er hätte noch nie einen Hund erschossen. Hunde sind seine besten Freunde. Er sei schließlich Jäger.

Wie üblich, habe ich die Akte angefordert.

Dabei kam raus, dass Hintergrund des Strafverfahrens eine anonyme Anzeige beim Kreisveterinäramt war. Am selben Tag sollen beide Hunde nacheinander erschossen worden sein, so die Strafanzeige. Zunächst ist das Grundstück des Bekannten u. a. durch den Amtstierarzt durchsucht worden, ob dort 2 Hundekadaver begraben liegen. Es wurden an vermuteter Stelle 2 tote Kadaver im Erdreich gefunden. Sodann war in der Akte enthalten ein “Sachverständigengutachten” des Amtstierarztes, der auch Empfänger der anonymen Anzeige war und der zusammen mit einem Polizeibeamten das Grundstück des Bekannten durchsucht hatte. Dieser könne keine Einschusslöcher in den Kadavern feststellen, so die Ausführungen in seinem “Sachverständigengutachten”. Seine Conclusio: Die Hunde müssen mit einer großkalibrigen Waffe erschossen worden sein.

Das soll er mir mal näher erläutern.

Ferner kam er zum Ergebnis, dass die Kadaver stark unterschiedlich verwest waren. Das passte aber nicht zu der Anzeige ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK