Anspruch auf gleiches Arbeitsentgelt (equal pay) und die Verjährung

ARBEITSRECHT >> URTEILE >> VERGÜTUNG Anspruch auf gleiches Arbeitsentgelt (equal pay) und die Verjährung Die Tarifunfähigkeit einer Vereinigung (hier: der CGZP) ist keine Tatsache, deren "Unkenntnis" den Beginn der regelmäßigen Verjährungsfrist für den Anspruch des Leiharbeitnehmers auf gleiches Arbeitsentgelt hindern könnte, sondern eine im Verfahren nach § 2a Abs. 1 Nr. 4 iVm. § 97 ArbGG von den Gerichten für Arbeitssachen vorzunehmende rechtliche Bewertung. BAG, 17.12.2014 - Az: 5 AZR 8/13 Wir lösen Ihr Rechtsproblem! Fragen kostet nichts: ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK