24000 Liter Bier, 3206 Kisten Wein, zwei Mini-Bagger, 8600 Flakons Parfum – Diebespaar droht langjährige Haftstrafe

von Stephan Weinberger

Vor dem Landgericht Passau müssen sich Bozena N. (58) und Timm B. (55) wegen besonders schweren Diebstahls verantworten. Ihre Masche: Mit einer Lkw-Zugmaschine schleppten sie voll beladene Anhänger mit Neuware zu Hehlern. Es entstand Schaden in Millionenhöhe.

In der Pressemitteilung des Bayerischen Landeskriminalamts zur Festnahme im August 2014 wurden damals folgende Erkenntnisse mitgeteilt:

“PASSAU. NIEDERBAYERN. Mit der Festnahme des 54-jährigen Haupttäters endete letzte Woche ein mehrjähriger Ermittlungsmarathon der Passauer Kriminalpolizei. Dem Deutschen und weiteren Mittätern mit niederländischer und tschechischer Staatsbürgerschaft, wirft die Staatsanwaltschaft Passau nun 27 vollendete und einen versuchten Diebstahl beladener Sattelanhänger und die anschließende Vermarktung der geladenen Waren vor. Der Gesamtschaden summiert sich auf über 2,5 Millionen Euro, auch mehrere niederbayerische Transportunternehmer sind betroffen.

Im November 2008 begann mit dem Diebstahl eines in Essenbach bei Landshut abgestellten LKW Sattelaufliegers eine in Niederbayern einzigartige Diebstahlserie. Innerhalb weniger Monate verschwanden von mehreren Parkplätzen, gelegen zwischen Landshut, Passau und Wegscheid, insgesamt neun beladene Sattelauflieger, die von den LKW Fahrern jeweils übers Wochenende ohne Zugmaschine dort abgestellt wurden. Ein Tatschwerpunkt war das vermeintlich sichere Betriebsgelände eines LKW Betriebs in Passau. In den meisten Fällen waren die Auflieger nicht besonders gesichert und konnten mit jeder Sattelzugmaschine weggezogen werden ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK