13 Jahre und sechs Monate sind lang. Aber…

von Godfather Nozar

So, das Verfahren vor dem Schwurgericht ist beendet. Ende aus. Die Vorwürfe waren zahlreich. Ein Raub in München, ein Einbruch in Bous – Saarland – und ein Mord in Bous – Saarland.

Der Angeklagte wurde letztlich wegen eines Raub mit Todesfolge (Bous) sowie dem Raub in München verurteilt.

Zu einer zeitigen Freiheitsstrafe. Will sagen, es kann “gerechnet” werden. Keine lebenslange Freiheitsstrafe. Von daher sind 13 Jahre zwar eine lange Zeit, aber eben nicht so lange wie “ein Leben lang” (auch wenn das eigentlich falsch ist, aber egal).

Das kommt halt davon, wenn man Straftaten begeht ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK