StMGP: Huml fördert telemedizinische Kompetenzplattform – Bayerns Gesundheitsministerin übergibt Förderscheck an die Bayerische TelemedAllianz in Ingolstadt

20. Mai 2015

Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml unterstützt verstärkt die bayerische Telemedizin. Huml betonte am Mittwoch anlässlich der Übergabe eines Förderschecks in Höhe von 540.000 Euro an die Bayerische TelemedAllianz in Ingolstadt:

“Telemedizin ist vor allem für ihre hervorragenden Fortschritte in der Versorgung von Schlaganfallpatienten bekannt. Die Bayerische TelemedAllianz koordiniert und bündelt telemedizinische Aktivitäten von der Projektplanung bis zur Projektdurchführung. Sie ist damit ein starker Partner für die medizinische Versorgung in Bayern.”

Zu den Themenschwerpunkten gehören unter anderem Prävention, Notfallversorgung, Therapie und Diagnostik ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK