StMFLH: Fast 5 Millionen Euro zusätzlich für Markgräfliches Opernhaus Bayreuth

20. Mai 2015

Investitionen von insgesamt 27,5 Mio. Euro // Jetzt Beseitigung von Wasserschäden // Bauzeitverlängerung von 10 Monaten

Fast fünf Millionen Euro zusätzlich hat heute der Haushaltsausschuss des Bayerischen Landtags für Instandsetzungs- und Restaurierungsmaßnahmen im Markgräflichen Opernhaus in Bayreuth bewilligt.

„Der Freistaat investiert nun insgesamt 27,5 Millionen Euro in dieses fränkische Kultur-Highlight. Vorgesehen sind Sanierungen an der Dachkonstruktion und eine Erneuerung der Dacheindeckung. Auch die im vergangenen Jahr verursachten erheblichen Wasserschäden werden mit diesen Mitteln beseitigt“, teilte Finanzminister Dr. Markus Söder am Mittwoch (20.5.) mit.

Das UNESCO-Welterbe Markgräfliche Opernhaus in Bayreuth ist ein einzigartiges Monument barocker Theaterkultur.

Seit zwei Jahren laufen die Instandsetzungs- und Sanierungsarbeiten an dem Kulturschatz. In der Nacht vom 22. auf den 23.11.2014 flutete eine undichte alte Hauptwasserversorgungsleitung den Technikkeller unter der Bühne des Markgräflichen Opernhauses ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK