StMFLH: 4,2 Millionen Euro Breitbandförderung für Oberbayern

20. Mai 2015

17 Förderbescheide an oberbayerische Gemeinden übergeben // 3 Bescheide für Niederbayern mit 900.000 Euro übergeben

„Der Ausbau von schnellem Internet läuft in Bayern auf Hochtouren. 17 Gemeinden aus Oberbayern erhalten heute insgesamt 4,2 Millionen Euro Förderung“, freute sich Dr. Markus Söder, Finanz- und Heimatminister, am Mittwoch (20.05.) bei der Übergabe von Förderbescheiden für den Breitbandausbau in München.

Drei Bescheide im Gesamtwert von 900.000 Euro überreichte Söder an Kommunen aus Niederbayern. Insgesamt fließen damit heute weitere 5,1 Millionen Euro in den Ausbau von schnellem Internet.

In Oberbayern befinden sich aktuell 412 von 500 Kommunen im Förderverfahren (82 %). Mit den heute dazugekommen 17 Gemeinen haben bereits 48 Gemeinden einen Förderbescheid erhalten. Ein Großteil der Fördermittel für den Regierungsbezirk ist aber noch offen: Von maximal 366 Millionen Euro wurden erst rund 10,4 Millionen Euro abgerufen. Söder forderte die Bürgermeister auf, sich weiter im Förderprogramm zu engagieren:

„Schnelles Internet ist Grundstein für einen erfolgreichen ländlichen Raum.“

Bayernweit engagieren sich bereits rund 86 % (1.773) aller Kommunen im Förderverfahren. Mit den heute übergebenen Bescheiden können nun schon 316 Kommunen mit einer Gesamtfördersumme von rund 100 Millionen Euro in den Breitbandausbau starten. Allein bei den bisher im Ausbau befindlichen Projekten werden über 2 ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK