BMWi und BME prämieren Leistungen öffentlicher Auftraggeber


Zum elften Mal werden besondere Leistungen bei der Beschaffung von Innovationen oder für die Gestaltung innovativer Beschaffungsprozesse mit dem BMWi/BME-Preis “Innovation schafft Vorsprung” ausgezeichnet.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) und der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME), Frankfurt, prämieren zum elften Mal beispielhafte Leistungen öffentlicher Auftraggeber. Ausgezeichnet werden eine beispielhafte Leistung bei der Beschaffung von Innovationen (Produkte und Dienstleistungen) und eine beispielhafte Gestaltung innovativer Beschaffungsprozesse. Um die besonderen Herausforderungen zu würdigen, die mit dem Engagement zur Innovationssteigerung durch öffentliche Institutionen verbunden sind, ist der Award mit einer Preissumme von bis zu 20.000 Euro dotiert (10.000 Euro für die Kategorie „Beschaffung von Innovationen“ und 10.000 Euro für die Kategorie „Innovative Beschaffungsprozesse“).

Verfahren

Die vom BMWi und BME berufene unabhängige Jury trifft die Vorauswahl der besten Konzepte. Die Bewerber mit den innovativsten Lösungen werden zur Präsentation nach Frankfurt eingeladen (Termin: 30. November 2015). Aus diesem Kreis ermittelt die Jury den Sieger. Die offizielle Preisverleihung findet im Rahmen des „Tages der öffentlichen Auftraggeber“ (22. Februar 2016) in Berlin statt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK