Rezension Zivilrecht: Bauvertragsrecht Praxiswissen

von Dr. Benjamin Krenberger

Rezension Zivilrecht: Bauvertragsrecht Praxiswissen

Vygen / Wirth / Schmidt, Bauvertragsrecht Praxiswissen, 7. Auflage, Bundesanzeiger 2015

Von RA, FA für Sozialrecht und FA für Bau- und Architektenrecht Thomas Stumpf, Lehrbeauftragter FH Öffentliche Verwaltung Mayen (Rheinland-Pfalz), Pirmasens

Unter dem Titel „Bauvertragsrecht Grundwissen“ war die Vorauflage aus 2011 noch im Werner Verlag (Wolters Kluwer) erschienen. Der Titel wurde in „Bauvertragsrecht Praxiswissen“ umbenannt, was eine Verschiebung der inhaltlichen Akzentuierung ausdrückt. Zudem wechselte aufgrund Übernahme dieser Themensparte durch den Bundesanzeiger Verlag auch das Verlagshaus. Inhaltlich haben sich die fortführenden Autoren Wirth und Schmidt von der in der Praxis an Bedeutung verlierenden VOB/B etwas entfernt, allerdings ohne diese komplett auszublenden.

Das Buch umfasst einen reinen Textteil von ca. 320 Seiten und einen Anhang von noch einmal gut 100 Seiten. Sinn und Zweck des Werks ist die Vermittlung von kompakt dargestelltem Wissen rund um das private Baurecht. Das Werk ist, wie die Vorauflagen, gelungen und konnte noch einmal eine Verbesserung erfahren, indem die Verwendung von Beispielen ausgedehnt worden ist und nunmehr auch Schaubilder verwendet werden. Wenn man mit anderen Werken aus dem Bundesanzeiger Verlag vertraut ist (z.B. Wenzel, Baulasten in der Praxis oder Rixner/Biedermann/Steger, BauGB/BauNVO) kommt einem das Layout schnell bekannt vor. Zur Orientierung arbeitet das Buch mit von vorn nach hinten ohne Unterbrechung durchgehend fortlaufenden Randnummern. Vom Aufbau her folgen die Autoren, an der praktischen Abwicklung orientiert, dem Ablauf eines typischen Bauvertrages ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK