"Zwangsmediation" in AGB unzulässig

Das Oberlandesgericht (OLG) in Frankfurt am Main hat mit seinem Urteil vom 09.04.2015 unter dem Az. 6 U 110/14 entschieden, dass ein Rechtsschutzversicherer keine AGB-Klausel verwenden kann, derzufolge die Kostenübernahme für anwaltliche Beratung von einer vorherigen Mediation abhängig gemacht wird. Eine solche Vorgehensweise würde den Verbraucher unangemessen benachteilig ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK