StMI: Vorbereitungen zum G7-Gipfel

15. Mai 2015

Professionelle Sicherheitsmaßnahmen beim G7-Gipfel und zur Bilderberg-Konferenz – Bayerns Innenminister Joachim Herrmann und Tirols Landeshauptmann Günther Platter: Gemeinsam gut gerüstet – Hoher Sicherheitsstandard und geringstmögliche Beeinträchtigungen durch ausgewogene Einsatzkonzepte und neue Kooperationsabsprache

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann und Tirols Landeshauptmann Günther Platter haben heute in Scharnitz zusammen mit dem bayerischen Landespolizeipräsidenten Prof. Dr. Wilhelm Schmidbauer und Tirols Landespolizeidirektor Helmut Tomac die gemeinsamen Sicherheitsmaßnahmen für den G7-Gipfel auf Schloss Elmau und die kurz darauf folgende Bilderberg-Konferenz in Telfs vorgestellt. Herrmann und Platter waren sich einig:

“Tirol und Bayern sind gut gerüstet. Unsere ausgewogenen Einsatzkonzepte garantieren einen hohen Sicherheitsstandard, die friedliche Ausübung des Versammlungsrechts für jeden und gleichzeitig die geringstmögliche Beeinträchtigungen für unsere Bürgerinnen und Bürger”.

Ein wichtiger Kernpunkt sei die enge grenzüberschreitende Zusammenarbeit der Bayerischen und Tiroler Polizei.

“Schloss Elmau ist weniger als vier Kilometer von der österreichischen Grenze entfernt und die Bilderberg-Konferenz wird in Telfs abgehalten – damit sind diese beiden hochkarätigen Veranstaltungen nicht nur für die bayerischen, sondern auch die Tiroler Sicherheitskräfte eine große Herausforderung”, stellte Landeshauptmann Platter klar und zeigte sich überzeugt, dass aufgrund der detaillierten Vorarbeiten sowohl die Sicherheit für die Konferenzen und die Bevölkerung gewährleistet sein wird und auch die Einschränkungen für die Einheimischen und Touristen so gering wie möglich gehalten werden können. “Auch für den Fall, dass etwas passiert – wir sind sehr gut vorbereitet und können schnell und effektiv eingreifen beziehungsweise helfen”, betonte Tirols Landeshauptmann ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK