Motorradkauf auf eBay - Arglistige Täuschung über die Anzahl der Vorbesitzer

Landgericht Karlsruhe, Urteil vom 15.05.2013 - 6 O 375/12 Motorradkauf auf eBay - Arglistige Täuschung über die Anzahl der Vorbesitzer Der private Motorrad-Verkäufer lehnte eine Rückabwicklung wegen seiner falschen Angabe zur Anzahl der Vorbesitzer ab. Mit seiner Angabe "0 Vorbesitzer", also keine Vorbesitzer, habe er sich nur auf die Vorbesitzer in Deutschland bezogen, nicht auf die in Italien. Der Sachverhalt

Ein Motorradfan hatte ein gebrauchtes Bike der Marke Triumph, Typ Street Triple, gesucht. Die Maschine sollte nicht älter als vier Jahre sein und aus erster Hand stammen, da mehr Vorbesitzer einen höheren Wertverlust bedeuten. Nach einigen Wochen des Preisvergleichs schlug er bei eBay zu und ersteigerte ein Motorrad für 5.145 Euro.

In der ebay-Anzeige hatte der private Verkäufer unter "Artikelmerkmale", "Anzahl der Vorbesitzer" mit "0" angegeben. In der weiteren Beschreibung des Kaufgegenstands gab der Beklagte an: "Verkaufe hier meine Triumph Street Triple, die ich neu erworben habe". Der Käufer achtete nicht weiter auf die italienischen Fahrzeugpapiere und fuhr zufrieden nach Hause.

Bei der Zulassungsstelle kam das böse Erwachen: In den italienischen Fahrzeugpapieren war noch ein weiterer Vorbesitzer eingetragen. Auch erschien die Polizei und nahm die Maschine mit. Denn die Papiere waren in Italien als gestohlen gemeldet. Es stellte sich auch heraus, dass die Triumph kein Original war, sondern eine sogenannte "Dublette". Es fährt also irgendwo noch ein weiteres, aber legales Fahrzeug mit identischen Papieren und identischer Fahrgestellnummer herum ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK