Das papierlose Büro dank Resiscan?

Das papierlose Büro wird bereits seit Jahren propagiert und angekündigt, doch tatsächlich wird der Schreibtisch eher von mehr als weniger Papier belegt. Dies scheint auch beim BSI der Fall zu sein, so dass dieses eine Richtlinie für das rechtssichere Scannen veröffentlicht hat.

Technische Richtlinie Resiscan

Die technische Richtlinie TR-03138 Resiscan ist ein Handlungsleitfaden für Unternehmen, die Papierdokumente nicht nur einscannen, sondern nach Erstellung des Scanproduktes auch vernichten wollen („ersetzendes Scannen“). Hierbei werden Einsatzfälle sowohl mit normalem als auch mit höheren Schutzbedarfen berücksichtigt.

Ziel der Richtlinie

Grundsätzlich soll für Anwender und Dienstleister durch die Richtlinie eine höhere Rechtssicherheit beim sog. “ersetzenden Scannen” geschaffen werden. Ersetzend eben deshalb, weil die Originale, natürlich datenschutzkonform, vernichtet werden können. Das BSI führt dazu in seiner Stellungnahme zu TR-Resiscan aus:

Die TR dient daher zum einen dem Anwender im behördlichen und privaten Bereich zur Erleichterung der Auswahl von Scan-Lösungen, indem eine Vereinheitlichung der Anforderungen und Sicherheitsmaßnahmen angestrebt wird. Zum anderen werden Herstellern und Dienstleistern notwendige Spezifikationen an die Hand gegeben, mittels derer diese ihre Leistungen TR-konform gestalten und anbieten können ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK