AGB für die Plattform Mädchenflohmarkt: bereits für monatlich 6,99 Euro

Der Second-Hand-Markplatz Mädchenflohmarkt.de für Frauenmode hat sich auf den Online-Verkauf von hochwertiger, gebrauchter Kleidung und Accessoires spezialisiert. Die IT-Recht Kanzlei bietet Online-Händlern für dieses Onlineportal angepasste Rechtstexte (AGB, Widerrufsbelehrung, Datenschutzerklärung) an.

Das Marktsegment für hochwertige gebrauchte Kleidung und Accessoires für Frauen („preloved fashion“) wird in Deutschland auf etwa 70 Milliarden Euro geschätzt. Mehrere Start-up Onlineportale bemühen sich, dieses Marktsegment zu besetzen. Im Jahre 2012 wurde das Online-Portal Mädchenflohmarkt.de in Stuttgart gegründet und hat nach eigenen Angaben etwa 600.000 registrierte (weibliche) Kunden gewonnen, 300.000 Produkte eingestellt und damit eine führende Rolle in diesem Markt in Deutschland eingenommen. Zielgruppe sind Frauen, die ihre hochwertige Second Hand Designermode und Accessoires verkaufen wollen. Käuferinnen haben so die Möglichkeit, über diesen Markplatz günstig Designermoden und Trendmarken zu erwerben. Voraussetzung für den Verkauf und Kauf von Artikeln ist die Mitgliedschaft bei Mädchenflohmarkt.de.

Die Einstellung von Artikeln auf der Plattform Mädchenflohmarkt ist kostenlos. Wenn ein Verkauf stattfindet, fällt eine Verkaufsprovision von 10% an. Wenn dem Anbieter das Einstellen von Artikeln und der Versand zu mühsam sind, kann der sog ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK