AG Köln verurteilt die DEVK Allg. Vers. AG zur Zahlung der notwendigen Kosten der Rechtsverfolgung, die sie vorgerichtlich nicht bereit war zu erstatten, mit Urteil vom 23.3.2015 – 274 C 209/14 -.

von Willi Wacker

Hallo verehrte Captain-Huk-Leserinnen und -Leser,

nachfolgend veöffentlichen wir für Euch heute noch ein Urteil aus Köln zu den Rechtsanwaltskosten gegen die DEVK Versicherung. An dieser Entscheidung ist gut erkennbar, dass die Versicherer an allen Fronten versuchen, noch etwas Geld einzusparen. Die Versicherer beschäftigen selbst ein Heer von Rechtsanwälten ohne Rücksicht auf die Kosten und wollen der Geschädigtenseite eine qualifizierte Rechtsberatung untersagen. Wie hatte in dem letzten Jahrzehnt des vorigen Jahrhunderts noch Herr Küppersbusch getönt. Die Sachverständigen und die Rechtsanwälte müssten aus dem Schadensregulierungsgeschäft verdrängt werden. Diese “Wegelagerer” würden bei der Schadensregulierung nicht benötigt. Nun sind fast zwanzig Jahre ins Land gegangen und der Verdrängungsprozess läuft immer noch. Dies gilt insbesondere für die Versuche der Schadensmanagement-DEVK, die jeden Cent zweimal umdreht, bevor sie ihn ausgibt und der Geschädigte ohne Anwalt in der Regel auf verlorenem Posten steht. Zum besseren Verständnis des Urteils hier noch einige Anmerkungen des Einsenders:

“Wir haben in einem Fall eine Autovermietung gegen die DEVK-Versicherung vertreten. Der nicht sehr komplizierte Kfz-Unfall wurde vom Gericht gleichwohl als ein nicht einfach gelagerter Fall eingestuft mit zutreffender Begründung. In einem obiter dictum erteilt das Gericht der beliebten Argumentation der Versicherer zu einer angeblichen Gewandtheit gewerblicher Betriebe bei der Schadensgeltendmachung eine deutliche Absage. Das Urteil reiht sich erfreulich deutlich ein in die Entscheidungen des OLG Frankfurt a. M., 22 U 171/13, und des AG Kassel, 415 C 6203/08. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.”

Lest allerdings selbst und gebt bitte Eure Kommentare ab.

Viele Grüße Willi Wacker

274 C 209/14 Verkündet am 23.03 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK