AG Bonn: Missbrauch des mobilen TAN-Verfahrens (Urteil vom 11.02.2015, 109 C 244/14)

AG Bonn Urteil vom 11.02.2015 109 C 244/14 Missbrauch des mobilen TAN-Verfahrens JurPC Web-Dok. 80/2015, Abs. 1 - 45 Leitsatz (der Redaktion): Vereinbaren die Parteien die Zustimmung zu einem Zahlungsauftrag mittels mobilen TAN-Verfahrens als bestimmtes Zahlungsauthentifizierungsinstrument und gibt der Kontoberechtigte die mobile TAN in die Überweisungsmaske ein, erklärt der Kontoberechtigte damit objektiv, dass er der Überweisung des Geldbetrages zustimmt. Dass diese Erklärung tatsächlich mittels einer weder von dem Kontoberechtigten noch von der Bank zwischengeschalteten Person bzw. einem Computersystem übermittelt wurde, steht dem nicht entgegen. Tatbestand:Abs. 1Die Parteien streiten um Rückzahlungsansprüche aus einer im Onlinebanking-Verfahren getätigten Überweisung.Abs. 2Die Klägerin ist Kundin bei der Beklagten und unterhält dort sowohl ein Geschäftskonto mit der Nummer #####/#### als auch ein Privatkonto mit der Nummer #####/####.Abs. 3Sie wickelte ihre Überweisungen für die Konten in der Regel über das Onlinebanking der Beklagten unter Verwendung des mobile TAN-Verfahrens ab.Abs. 4Bei diesem mobilen TAN-Verfahren wird der Übertragungskanal SMS eingebunden. Dabei wird dem Onlinebanking-Kunden nach Übersendung der im Internet ausgefüllten Überweisung seitens der Bank per SMS eine nur für diesen Vorgang zu verwendende TAN auf sein Mobiltelefon gesendet. Der Auftrag wird anschließend mit der TAN bestätigt.Abs. 5Die Klägerin gab am 07.05.2014 an ihrem PC in der Eingabemaske für Überweisungen aus dem Geschäftskonto einen zu überweisenden Betrag in Höhe von 1.550,00 € mit ihrem Privatkonto als Empfängerkonto an. Sodann forderte sie die mobile TAN an. Ihr wurde eine SMS mit folgendem Inhalt übersandt:Abs. 6"Überweisungsbetrag: 1.550 €Abs. 7Empfängerkonto: IBAN:#####################Abs. 8TAN: (…)"Abs. 9Die Klägerin las die SMS nicht und gab die TAN ein.Abs ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK