Soll die Beihilfe zum Suizid bestraft werden?

von Henning Ernst Müller

In der Tat ein schwieriges Thema, das heute durch einen „Brandbrief“ von 180 Ärzten erneut in die Öffentlichkeit gerät (Spiegel Online - Bericht)

Es geht um Sterbehilfe, genauer: die Hilfe zum Suizid. Die Ärzteschaft debattiert, ob Ärzte (nach ärztlichem Berufsethos bzw. –recht) schwerst kranken Patienten den Weg zum Sterben erleichtern dürfen. Der Präsident der Bundesärztekammer Montgomery hat sich hier eindeutig positioniert: Er hält ärztliche Assistenz beim Suizid für unvereinbar mit dem ärztlichen Beruf.

Die Politik unternimmt seit einigen Jahren immer wieder Anläufe, die ("organisierte" oder "gewerbsmäßige") Beihilfe zum Suizid mittels Strafrecht unter bestimmten Voraussetzungen unter Strafe zu stellen, teilweise sollten nach den Entwürfen Ärzte ausdrücklich ausgenommen werden.

Über 140 Strafrechtsprofessor-inn-en haben vor wenigen Wochen eine Resolution unterzeichnet, die sich dagegen wendet, mit dem Strafrecht in die Freiheit zum Suizid und in die Vertrauensbeziehung zwischen Ärzten und Patienten einzugreifen (FAZ-Bericht). Ich möchte hier die von meinen bayerischen Kollegen Eric Hilgendorf (Würzburg) und Henning Rosenau (Augsburg) initiierte Resolution, die ich mitunterzeichnet habe, wiedergeben und sie zur Diskussion stellen:

Stellungnahme deutscher Strafrechtslehrerinnen und Strafrechtslehrer zur geplanten Ausweitung der Strafbarkeit der Sterbehilfe

I

Sterbehilfe ist ein moralisch wie rechtlich höchst sensibles Thema. Wir verstehen darunter jede Hilfe, die einer zumeist schwer erkrankten oder sterbenden Person im Hinblick auf ihren geäußerten oder mutmaßlichen Willen geleistet wird, um ihr einen ihren Vorstellungen entsprechenden menschenwürdigen Tod zu ermöglichen.

II

Mit Sorge beobachten wir politische Bestrebungen, im Zusammenhang mit der Sterbehilfe den Anwendungsbereich des Strafrechts auszuweiten ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK