Rezension: Jörg&Miriam Kachelmann – Recht und Gerechtigkeit

von Jessica Große Wortmann

“Recht und Gerechtigkeit – Ein Märchen aus der Provinz”, so der Titel des Buches geschrieben von Jörg&Miriam Kachelmann. Es beginnt mit den Worten: “Oje, nicht schon wieder, werden Sie sagen, nicht schon wieder der Kachelmann.”. Diese wenig einladenden Worte haben auch ihren Grund: Der “Fall Kachelmann[2. vgl. Kachelmann-Prozess, Wikipedia, zuletzt abgerufen am 11.05.2015.” ist seit März 2010 in den Medien präsent.

Doch was ist eigentlich “Der Fall Kachelmann”?

Zumindest zum Teil auch ein Märchen aus der Provinz. Die Provinz ist hier in Schwetzingen angesiedelt, ein Ort den vor der Verhaftung Kachelmanns wahrscheinlich nur wenige auf der Landkarte gefunden hätten. Das Märchen ist nichts anderes als die Geschichte einer falschen Verdächtigung und die Unfähigkeit Tatsachen ins Auge zu blicken. Der “Fall Kachelmann” ist ein Beispiel für einen Showprozess, für menschliche Verfehlungen und nur ein trauriges Beispiel für viele Mängel innerhalb des Justizapparates.

Fehlurteile gibt es, das liegt an der Beteiligung von Menschen in der Justiz, niemand kann von sich behaupten nie ein Fehlurteil gefällt zu haben. Wenn aber ein Teil des Justizapparates einen Weg beschreitet der genau genommen von vom ersten Schritt an zum Scheitern verurteilt war, dann ist das in den meisten Fällen auch der Verlust einer Existenz.Jörg Kachelmann hat am eigenem Leib erfahren was es heisst einer falschen Verdächtigung ausgesetzt zu sein. Er hat auch erfahren was es bedeutet seiner Existenz beraubt zu werden. Darüber hat er, zusammen mit seiner Frau, ein Buch geschrieben – “Ein Märchen aus der Provinz”.

Jörg Kachelmann wurde im März 2010 am Frankfurter Flughafen festgenommen. Grund für die Festnahme war eine Anzeige wegen Vergewaltigung und schwerer Körperverletzung einer Frau aus Schwetzingen. Kachelmann habe, so der Tatvorwurf, die Frau vergewaltigt und mit einem Küchenmesser verletzt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK