Die Heirat für viele Frauen der erste Schritt ins Grab…

von Ulrike Köllner

.. so war es einmal, laut einem Artikel in der Süddeutschen Zeitung vom 29.04.2015 http://www.sueddeutsche.de/bayern/hochzeitsbraeuche-erster-schritt-ins-grab-1.2456210.

So schlimm ist es heute nicht mehr. Aber ein paar Dinge sollten Sie dennoch beachten, ehe Sie heiraten:

1. Halten Sie in einem gemeinsamen Schriftstück fest, wie hoch Ihr Vermögen bei der Heirat ist. Denn durch die Heirat werden Sie nicht gemeinsame Inhaber des eingebrachten Vermögens. Jeder darf wie vorher über sein eigenes Vermögen verfügen. Im Falle der Ehescheidung jedoch muss das, was während der Ehe zusätzlich angespart wurde, geteilt werden. Das Gute daran ist: Sie haften auch nicht für Schulden ihres Ehepartners, solange Sie den Kreditvertrag nicht mit unterschrieben haben.

2. Denken Sie über einen Ehevertrag, möglicherweise, besonders bei Patchworkfamilien, auch über einen Erbvertrag nach ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK