14 Tage.plus.X ………..KiTa-Streik bis auf Weiteres

von Liz Collet

Hoch gesungen, schon verklungen……

….die Loblieder auf Mütter zum gestrigen Muttertag. Jetzt dürfen die Mütter (und: JAAA, auch die Väter) anschnallen für den Ritt über den Bodensee, soll heissen für den Ritt über die Zeit von mindestens 14 Tagen plus X der KiTa-Streiktage.

Selbst der vorausschauendste Elternteil und sein Partner werden nicht mit 14 Tagen ad hoc Urlaub vorausgeplant und in der Lage sein, dieser Herausforderung locker zu begegnen. So mancher macht da drei Kreuze mindestens redensartlich, der seine Kinder in kirchlich getragenen oder privaten KiTas hat. Und mit Streik nicht mal dann rechnen muss, wenn sein Kindelein ein marienkäfer- oder gänseblümerlgemustertes Kopftuch in den katholischen Kindergarten trägt oder kein Ketterl mit einem goldenen oder silbernem Kreuzl um den Hals hat.

Alle anderen haben nun Tage strammer Organisation von “Ersatzfahrplänen” und “Notfall-Plänen” vor sich, Job und Juchu ihrer luxuriösen Entscheidung, Kinder zu bekommen, im Alltag unter einen Hut zu bekommen. Denn in den kommunalen Kitas in Bayern beginnt ein unbefristeter Streik. In Nürnberg, Fürth, Erlangen, München und Augsburg sind die Beschäftigten zu Arbeitsniederlegungen von mindestens 14 Tagen aufgerufen.

Arbeitgeber werden es hoffentlich mit mindestens soviel solidarischer Unterstützung flankieren, wie unter Berücksichtigung des Bemühens von Eltern und Alleinerziehenden, pünktlich und ohne kurzfristige Arbeitsverhinderung hilfreich und nötig sein kann. Und Eltern nicht erwarten, dass alles sich am Arbeitsplatz nun nur um ihre Probleme ausgefallener Kinderbetreuung drehen kann. Denn ob Streiks in KiTas ist bei den Medienberichten fast sicherer zu rechnen, als mit den Ausfallzeiten, die bei Kindern bekanntlich viel öfter und unvorhersehbarer und unplanbarer kommen und mit denen auch zu rechnen und als Eltern immer auch ein Plan B im Notfallkoffer sein muss: Kinder- und andere Krankheiten ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK