Umzug-mit-den-Kindern-nach-der-Trennung-vom-Ehegatten

Umzug mit den Kindern nach der Trennung vom Ehegatten

Sind die Eltern eines Kindes gemeinsam sorgeberechtigt ändert sich dies auch nicht ohne weiteres durch Trennung oder Scheidung.

Gemeinsames Sorgerecht bedeutet, das der jeweilige Elternteil bei wichtigen Entscheidungen für das Kind das Einverständnis des anderen Elternteiles benötigt. Entscheidungen von erheblicher Bedeutung können z.B. ein Schulwechsel oder ein Umzug des betreuenden Elternteils mit dem Kind sein.

Leben die Kinder nach der Trennung bei einem Elternteil, kann dieser zumindest die alltäglichen Fragen allein und ohne Zustimmung des anderen Elternteils entscheiden.

Ist also ein Umzug mit dem Kind geplant und es besteht das gemeinsame Sorgerecht, muss der betreuende Elternteil für diesen Umzug grundsätzlich das Einverständnis des anderen Elternteils erhalten.

Sollte ein Umzug gegen den Willen des anderen Elternteils erfolgen, kann dies den Straftatbestand des § 235 StGB, Entziehung Minderjähriger, erfüllen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK