Zustimmung zur Erbringung der Dienstleistung vor Ende der Widerrufsfrist

Ein Widerrufsrecht kann vorzeitig erlöschen, wenn der Unternehmer mit ausdrücklicher Genehmigung des Verbrauchers die Dienstleistung vor Ablauf der gesetzlichen Widerrufsfrist erbringt. Dafür reicht es aus, dass die Einwilligung des Verbrauchers durch vorformulierte Allgemeine Geschäftsbedingungen erteilt wird.Geklagt hatte eine Verbraucher, der mit dem beklagten Unter ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK