Unaufklärbarer Unfall und der verletzte Hund

VERKEHRSRECHT >> URTEILE >> UNFALL Unaufklärbarer Unfall und der verletzte Hund Im vorliegenden Fall war zu einem Zusammenstoß zwischen einer Fahrzeug und einem auf die Straße rennenden Hundes gekommen. Strittig war die Haftungsfrage. Konkret war der Unfallhergang jedoch nicht mehr aufzuklären, so dass auf seitens das Fahrzeugführers lediglich die Betriebsgefahr zu berücksichtigen war. Dieser Anteil war jedoch als unerheblich anzusehen, so dass keine Haftung bestand. Der Fahrlässigkeitsvorwurf des Tierhalters und die Tiergefahr (der Hund war aus einem geparkten Fahrzeug gesprungen und dann auf die Straße gerannt) die Betriebsgefahr überwogen. Sie haben noch keinen Zugang und wollen trotzdem weiterlesen? Mit einem AnwaltOnline Direkt Zugang im Bereich Verkehrsrecht haben Sie Vollzugriff auf ... ... alle Tipps, Urteile und Mustervorlagen .. ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK