Rechtsanwälte Scharfenberg & Hämmerling mahnen im Auftrag des Fotografen Ralph Schneider (markenglas.de) die unberechtigte Nutzung von Fotografien ab

von Carl Christian Müller

Tweet

Nach aktueller Medienberichterstattung versendet die Kanzlei Scharfenberg & Hämmerling Rechtsanwälte mit Sitz in Berlin und Hamburg im Auftrag des Fotografen Ralph Schneider Abmahnungen wegen der Verletzung von urheberrechtlichen Nutzungsrechten an Fotografien, die dem Onlineshop www.markenglas.de entnommen worden sein sollen. Die alleinigen Verwertungsrechte an den dem genannten Lichtbild sollen bei Ralph Schneider liegen.

Wenn Sie von einer Abmahnung wegen der Nutzung von unberechtigtem Bildmaterial betroffen sind, sehen Sie sich mit folgenden Ansprüchen konfrontiert:

  • Unterlassung
  • Auskunft
  • Schadensersatz
  • Erstattung der Anwaltskosten

Was ist hierbei zu beachten?

Unterlassungsanspruch

Die Unterlassungsansprüche bestehen verschuldensunabhängig. Es macht daher in der Regel keinen Unterschied, ob man sich ein fremdes Bild absichtlich zu Eigen gemacht hat, indem man dieses öffentlich zugänglich ins Internet gestellt hat, obwohl man von der Widerrechtlichkeit wusste, oder ob man davon ausging, man könne das Bild einfach benutzen ohne sich nach der Urheberschaft zu erkundigen.

Vorsicht! Unterschreiben Sie die vorgefertigte Unterlassungserklärung des Abmahners nicht ohne nähere Prüfung und ohne näheren Rechtsrat einzuholen. Wir machen in der Praxis immer wieder die Erfahrung, dass Unterlassungserklärung von Abmahnern zu weit formuliert sind ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK