Umsatzsteuer | Kein ermäßigter Umsatzsteuersatz für Trauerredner/Hochzeitsredner

von Einspruch aktuell

| Die Leistung eines Trauerredners/Hochzeitsredners ist weder nach § 12 Abs. 2 Nr. 7 Buchst. c UStG (Einräumung, Übertragung und Wahrnehmung von Urheberrechten) noch nach § 12 Abs. 2 Nr. 7 Buchst. a UStG (Eintrittsberechtigung für Theater, Konzerte und Museen) umsatzsteuerfrei (OFD Frankfurt 18.2.15, S 7240 A - 24 - St 16) |

§ 12 Abs. 2 Nr. 7 Buchst. c UStG ist nicht einschlägig, da sich die Tätigkeit eines Hochzeits- oder Trauerredner nicht darauf beschränkt, den Abnehmern ein Recht am Redemanuskript einzuräumen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK