StMAS: Unbegleitete Minderjährige – Sozialministerin Müller: “Wir müssen alle an einem Strang ziehen”

5. Mai 2015

Bayerns Sozialministerin Emilia Müller hat heute in München dem Oberbürgermeister der Stadt Passau Jürgen Dupper nochmals die Unterstützung des Freistaats beim Thema unbegleitete Minderjährige zugesichert.

Müller: “Bayern greift seinen Kommunen bei der Unterbringung und Betreuung der unbegleiteten Minderjährigen mit aller Kraft unter die Arme. Dabei liegt unser Hauptaugenmerk auf den besonders geforderten Kommunen wie Passau, Rosenheim und München. Auch wenn die Kinder- und Jugendhilfe eine kommunale Aufgabe ist, werden die Kosten der Jugendhilfemaßnahmen im Rahmen des bundesweiten Kostenerstattungsverfahrens erstattet. Aber auch bei den verbleibenden Verwaltungskosten lässt der Freistaat seine Kommunen nicht allein. So haben wir die Mittel für die Vormundschaften und Verwaltungskosten dieses Jahr auf 8,5 Millionen Euro mehr als verzehnfacht. Außerdem unterstützen wir die besonders betroffenen Kommunen wie Passau beim Ausbau zentraler Inobhutnahmestellen und dem bayernweiten Verteilverfahren ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK