Ein (Zwischen-)Erfolg im Kampf gegen die illegale Musikpiraterie?

von Sebastian Feifel

Die deutsche Musikindustrie spricht von einem Erfolg gegen illegale Tauschbörsen, Onlineblogs berichten davon, dass der größte BitTorrent-Tracker abgeschaltet wurde. Schon Anfang April, gelang die Abschaltung eines weiteren BitTorrent-Trackers, welcher im Zusammenhang mit dem BitTorrent-Indizierer The Pirate Bay steht, einem sehr beliebten schwedischen Netzwerk. Ist dies wirklich der Fall?

BitTorrent ist ein Filesharing-Protokoll, welches sich für besonders schnelle Verteilung großer Datenmengen eignet. Es steht für viele für Musik- und Filmpiraterie.

Das die Tracker und andere Anbieter nun nicht mehr erreichbar sind, ist sicherlich ein „kleiner“ Erfolg für die Musikindustrie, doch scheint dies aufgrund von unzähligen Angeboten im Internet nur ein Tropfen auf den heißen Stein zu sein. Die Frage ist wohl, wie bei der Hydra, wie viel Köpfe nachwachsen, wenn man ein Netzwerk abschaltet – oder ob die Nutzer, welche illegal Musik herunterladen wollen, überhaupt noch auf solche Netzwerke angewiesen sind ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK