StMI: 213 neue Kommissarinnen und Kommissare für die Bayerische Polizei

4. Mai 2015

Innenstaatssekretär Gerhard Eck gratuliert erfolgreichen Fachhochschulabsolventen: Bestens ausgebildet als Führungskräfte und Kripo-Beamte – Personal der Bayerischen Polizei wird weiter verstärkt

Als eine wertvolle Verstärkung für die Bayerische Polizei hat heute Innenstaatssekretär Gerhard Eck die 213 neuen Kommissarinnen und Kommissare bei der Diplomierungsfeier der Polizei-Fachhochschule in Sulzbach-Rosenberg bezeichnet.

“Unsere neuen Polizistinnen und Polizisten sind hervorragend ausgebildet”, machte Eck deutlich. “Damit haben unsere Jungkommissare das notwendige Rüstzeug als künftige Führungskräfte und hochqualifizierte Ermittler der Kriminalpolizei.”

Großes Lob hatte der Innenstaatssekretär für das sehr gute Abschneiden der Absolventen.

“Dank des vielen Fleißes, großen Eifers und hohen Engagements gehört dieser Studienjahrgang zu den besten der letzten Jahre.”

Die 213 Beamtinnen und Beamte aus ganz Bayern haben ihr dreijähriges Fachhochschulstudium in Fürstenfeldbruck und Sulzbach-Rosenberg absolviert. Die Schwerpunkte des anspruchsvollen Studiums erstreckten sich vom polizeilichen Management wie beispielsweise Kriminalistik, Führungslehre oder polizeiliches Einsatzverhalten, bis hin zu Rechtswissenschaften wie Straf- und Ordnungswidrigkeitenrecht, polizeiliches Eingriffsrecht oder Verkehrsrecht. Großen Raum im Studium nahm die Verknüpfung theoretischer Inhalte mit der polizeilichen Praxis ein ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK