Rotlichtverstoß

Ein Rotlichtverstoß liegt nicht schon dann vor, wenn ein Fahrzeug bei Rotlicht an der Haltelinie zum Stehen kommt, sondern erst nach dieser und zudem in den Schutzbereich der Kreuzung gerät. Wird lediglich die Haltelinie überschritten, so liegt noch kein Rotlichtverstoß vor. Auch wenn keine Haltlinie existiert, muß das Fahrzeug die Fluchtlinie der Kreuzung oder Einmündung überfahren, so daß der Querverkehr beeinträchtigt wird. Die Folgen dieser Ordnungswidrigkeit für den Verkehrssünder sind ein Bußgeld sowie die Eintragung von Punkten* im Fahreignungsregister. Es werden mindestens 2 Punkte eingetragen - darüber hinaus kann auch ein Fahrverbot verhängt werden. Besonders problematisch und teuer ist ein Rotlichtverstoß dann, wenn es zudem zu einem Verkehrsunfall gekommen ist. Regelmäßig liegt bei einem Rotlichtverstoß grobe Fahrlässigkeit vor, so daß ggf. der Versicherungsschutz der Kaskoversicherung entfällt.

In den seltensten Fällen wird ein Kraftfahrer bei einem Rotlichtverstoß "auf frischer Tat" von der Polizei erwischt - vielmehr ist es viel häufiger der Fall, daß eine automatische Überwachungsanlage die Ordnungswidrigkeit erfaßt und ein Beweisfoto beim Überqueren der Haltelinie angefertigt hat. Hier werden zum einen Frontfotos angefertigt, über die der Fahrer i.d.R. zu identifizieren ist, und zum anderen Heckfotos. Bei einem Heckfoto ist der Fahrer regelmäßig nicht eindeutig identifizierbar. Dies ist bei der Verfolgung der Ordnungswidrigkeit nicht ganz unproblematisch, da nicht klar ist, gegen wen ermittelt werden soll. Einfach zu unterstellen, daß der Halter des Fahrzeuges den Verstoß begangen hat, ist nämlich nicht möglich. Heckfotos werden jedoch nur noch von älteren Anlagen erstellt. Macht der Halter des Fahrzeuges keine Angaben im Bußgeldverfahren, so kann dies dazu führen, daß das Verfahren eingestellt werden muß. Allerdings besteht dann das Risiko einer Fahrtenbuchauflage gegen den Halter ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK