Putzschäden, Graffiti und Abnutzungen sind nicht zwingend ein schlechter Instandhaltungszustand

MIETRECHT >> URTEILE >> MIETERHÖHUNG Putzschäden, Graffiti und Abnutzungen sind nicht zwingend ein schlechter Instandhaltungszustand Kleinere Putzschäden, Graffiti und Abnutzungen am und im Gebäude stellen keine Minderung des Wohngebiets dar, es liegt somit auch kein schlechter Instandhaltungszustand vor. Mieter können daher mit diesem Argument auch kein Mieterhöhungsverlangen zurückweisen.Im vorliegenden Fall hatten diese Mängel keinen erheblichen Umfang eingenommen, der Instandhaltungszustand des Gebäudes lag auch nicht deutlich hinter dem durchschnittlichen Instandhaltungszustand eines ähnlichen Gebäudes ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK