Die CMS Competition Group bittet zur Diskussion!

4. Mai 2015

CMS Kartellrecht & EU

Es ist wieder soweit: Am 7. Mai 2015 findet die CMS Competition Conference statt. Auch diesmal wird mit spannenden Themen aus dem Kartellrecht ein umfassendes Programm geboten.

Wie schon in den Jahren 2011 und 2013 treffen sich Vertreter von Unternehmen, Kartellbehörden und Gerichten, Rechtswissenschaftler, Anwälte und Ökonomen in Brüssel, der europäischen Hauptstadt des Kartellrechts, zum Austausch über die aktuellen Entwicklungen des Kartellrechts.

Moderiert von Mitgliedern der CMS Competition Group werden sich jeweils vier bis fünf Diskutanten die folgenden vier Themen vornehmen.

1. Kartellrechtliche Schadensersatzklagen

Die Europäische Kommission und die Gerichte haben das Thema kartellrechtliche Schadensersatzklagen in den letzten Jahren vorangetrieben. Das Podium wird sich unter anderem mit der Frage befassen, ob die neue EU-Richtlinie zu kartellrechtlichen Schadensersatzklagen das forum shopping eindämmt. Außerdem wird angesichts der EuGH-Rechtsprechung zum Ersatz von Preisschirmschäden und der Regelungen der Richtlinie zur Schadensweiterwälzung (sog. pass-on) diskutiert werden, wo die Grenzen der Kartellschadensersatzhaftung sind.

2. Horizontale Wettbewerbsbeschränkungen

Das Podium wird sich aktuelle Fragen des Kartellverbots vornehmen. Darunter das Phänomen der „hub and spoke conspiracy“ und des sog. „price-signalling“.

3 ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK