Versuchte Schreckung von Facebook-Freunden

Versuchte Schreckung von Facebook-Freunden

Facebook-Freunde können gemäss Bundesgericht nicht als Bevölkerung im Sinne von Art. 258 StGB qualifiziert werden (BGer 6B_256/2014 vom 08.04.2015). Das hatte das Obergericht des Kantons Solothurn (erstaunlicherweise) anders gesehen.

Den Sachverhalt stellt das Bundesgericht wie folgt fest:

X. verfasste am 22. März 2012 unter Benützung seines Computers den folgenden Text und veröffentlichte diesen auf seiner Profilseite der Online-Plattform “Facebook”: “FREUT SICH HÜT NIEMERT, DASS ICH GEBORE WORDE BIN…ICH SCHWÖR, ICH ZAHLS EU ALLNE ZRUG!!! ES ISCH NÖD E FRAG VO ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK