Rechtsmissbrauch bei geringen Umsätzen

Das Oberlandesgericht Düsseldorf hat am 24.03.2015 zum Aktenzeichen I-20 U 187/14 in der Berufungsinstanz ein Urteil zum Rechtsmissbrauch (§ 8 Abs. 4 S. 1 UWG) verkündet, das für abgemahnte Internethändler von großem Interesse sein dürfte. Streitgegenstand war eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung des Herrn Patrick Schöntag, die der Antragsgegner von einem als Mitbewerber ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK