Der Streit um die Urheberschaft an einem Werk – und wie man ihm vorbeugt

von Anna Sophie Heuchemer

Immer wieder kommt es auch unter Schriftstellern und sonstigen Kreativen vor: Es wird gestritten, weil der eine meint, ein anderer hätte ihm etwas „geklaut“ – einen Roman, einen Songtext und manchmal auch einen ganzen Film.

So berichten derzeit die Medien über einen ganz „prominenten“ Streit: In der aktuellen Ausgabe des OK! Magazins erhebt „Das Boot“-Star Claude-Oliver Rudolph Vorwürfe gegen Kinostar und „Honig im Kopf“-Co-Autor und Regisseur Til Schweiger. Til Schweiger habe angeblich den TV-Film „Liebe mich bis in den Tod“ gesehen und beim Schreiben seines Publikumserfolgs „Honig im Kopf“ noch im Kopf gehabt. In beiden Filmen geht es um einen Demenzkranken, der eine Venedig-Reise unternimmt. Aus dieser Kombination aus Demenz und Venedig-Reise schließt Rudolph nun scheinbar, dass Schweiger bei ihm abgeschrieben habe. Rudolph lasse nunmehr deshalb gerade eine Klage prüfen – wohl wegen der Verletzung seiner Urheberrechte.

Was ist das Urheberrecht und wie entsteht es?

Als Urheberrecht wird das ausschließliche Recht des Schöpfers an seinem Werk bezeichnet. Der Schöpfer kann sein eigenes Werk nutzen, es verwerten und anderen dazu die Erlaubnis erteilen. Auch kann er verhindern, dass sein Werk entstellt oder verändert wird. In Deutschland entsteht das Urheberrecht stets mit der Werkschöpfung. Insoweit existiert eine konstitutive Schutzanmeldung in ein Urheberrechtsregister in Deutschland nicht.

Auch das Copyright-Zeichen ist in Deutschland nicht konstitutiv. Es stammt vielmehr aus dem anglo-amerikanischen Raum und musste dort bis in den 80ern Jahren einem Werk beigefügt werden, sonst bestand kein urheberrechtlicher Schutz des Werkes. Heute hat das Zeichen immer noch – auch in Deutschland – eine Warnfunktion und kann im Streitfalle eine Beweislasterleichterung sein.

Was ist urheberrechtlich schutzfähig?

Urheberrechtlich geschützt sind alle Werke, §§ 1, 2 UrhG ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK