Datenschutz in Pflegeeinrichtungen

von Martin Henfling

Eine 2012 durchgeführte Studie der Althammer IT-Beratung zum Stand von Datenschutz und Datensicherheit in der Pflege und im Sozialwesen ergab nicht nur, dass bereits 25 Prozent der Einrichtungen schon mal von Datenverlusten betroffen waren oder 14 Prozent keinen Datenschutzbeauftragten bestellt haben, obwohl dies gesetzlich vorgeschrieben ist, sondern auch, dass rund 40 Prozent der Leitungskräfte sich schlichtweg nicht ausreichend informiert fühlen was den Datenschutz betrifft.

ABHILFE DANK GDD-RATGEBER

Wieder einmal liefert die Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit e.V. (GDD) einen Ratgeber der eine sofort umsetzbare Arbeitshilfe darstellt. Sowohl in ambulanten als auch stationären Pflegeinrichtungen sollte der Datenschutz am Besten im Qualitätsmanagement integriert sein, da er auch im Rahmen vieler Zertifizierungen von großer Bedeutung ist ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK