StMUV: Bund muss Mittel für nationalen Hochwasserschutz zügig freigeben / 9 Millionen Euro für 2015

28. April 2015

Heute wurde vom Bund der Rahmen des Nationalen Hochwasserschutzprogramms bekanntgegeben. Die Bayerische Umweltministerin Ulrike Scharf betonte dazu in München:

“Das ist eine gute Nachricht für die Menschen im Freistaat. Bund und Länder bringen den Hochwasserschutz ab jetzt gemeinsam voran. Wir wollen Bayern hochwassersicher machen. Aus dem nationalen Hochwasserschutzprogramm des Bundes könnten bereits 2015 rund 9 Millionen Euro und in den nächsten Jahren jeweils etwa 35 Millionen Euro nach Bayern fließen. Dieses Geld werden wir zusätzlich zu den 1,6 Milliarden Euro investieren, die wir bis 2020 für den Hochwasserschutz im Freistaat einsetzen werden. Dabei darf es aber nicht bleiben: Wir setzen darauf, dass der Bund die gesamte Finanzierung der gemeldeten Projekte dauerhaft sicherstellt. Wichtig ist, dass die Gelder zügig freigegeben werden. Der Freistaat wird durch schnelle Planungen die Voraussetzungen dafür schaffen ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK