StMBW: Wissenschaftsstaatssekretär Bernd Sibler bei der Grundsteinlegung des Helmholtz Diabetes Campus – Freistaat Bayern beteiligt sich mit 20 Millionen Euro an dem hochmodernen Forschungscampus

28. April 2015

„Idealer Rahmen für künftige Arbeit in der Diabetes-Forschung“

„Das neue Gebäude schafft mit seiner modernen, offenen und transparenten Gestaltung einen idealen Rahmen für die künftige Arbeit in der Diabetes-Forschung“, sagte Bayerns Wissenschaftsstaatssekretär Bernd Sibler heute bei der Grundsteinlegung des Helmholtz Diabetes Campus in Neuherberg in Vertretung von Ministerpräsident Seehofer und von Staatsminister Dr. Ludwig Spaenle. Sibler betonte: „Dem Freistaat ist die Unterstützung der Diabetes-Forschung durch das Helmholtz Zentrum sehr wichtig. 20 Millionen Euro fließen über eine Sonderfinanzierung in dessen neuen Campus. Die Diabetes-Forschung hier in Neuherberg wird von dem künftigen Gebäudekomplex profitieren: Sie wird noch interdisziplinärer, kommunikativer und spannender. Die neuen Infrastrukturen werden den Standort München im Deutschen Zentrum für Diabetesforschung weiter stärken und dazu beitragen, dass es weltweit in der ersten Liga mitspielen kann ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK