Portugal plant Zensur

von Udo Vetter

+++ Portugals Politiker wollen die Medien disziplinieren. Parteiübergreifend planen sie eine Vorabzensur der Wahlberichterstattung. Unter anderem sollen Medien Bußgelder zahlen, wenn ihre Journalisten angeblich immer nur dieselben Politiker kritisieren. Betroffen wären auch die privaten Medien. +++

+++ Wer als Fahrzeughalter bei einem Verkehrsverstoss einen im Ausland lebenden Fahrer angibt, riskiert nach einem aktuellen Urteil des Verwaltungsgerichts Düsseldorf eine Fahrtenbuchauflage. Eine Frau hatte gesagt, ein Rumäne, dessen Adresse sie auch mitteilte, sei gefahren ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK