Der Vermieter ist nicht verpflichtet, dem Mieter zu bestätigen, dass keine Mietschulden bestehen

von Tarik Sharief


Viele Vermieter verlangen von dem potentiellen Mieter die Bestätigung des alten Vermieters, dass keine Mietschulden bestehen. Für den Mieter hat dies den Nachteil, dass wenn er berechtigt die Miete z.B. wegen Schimmel in der Wohnung gemindert hatte, er keine Mietschuldenfreiheitsbescheinigung von dem alten Vermieter erhält. Ein Teil der Vermieter weigern sich generell, dem Mieter zu bestätigen, dass keine Mietschulden bestehen. Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass der Mieter gegen den ehemaligen Vermieter keinen Anspruch auf Bestätigung hat, dass hinsichtlich des alten Mietverhältnisses keine Mietschulden bestehen. Wenn diese Verpflichtung nicht ausdrücklich im Mietvertrag aufgenommen wurde, besteht ein Anspruch auf eine Mietschuldenfreiheitsbestätigung weder als mietvertragliche Nebenpflicht noch aus Gewohnheitsrecht ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK