Universität Bayreuth: Forschungsstelle für Verbraucherrecht gratuliert Prof. Dr. Alessio Zaccaria zum Forschungspreis der Alexander von Humboldt-Stiftung

27. April 2015

Prof. Dr. Alessio Zaccaria, einer der führenden Experten auf dem Gebiet des Europäischen Privatrechts, ist der Universität Bayreuth und insbesondere ihrer Forschungsstelle für Verbraucherrecht schon seit mehreren Jahren verbunden.

„Wir freuen uns über die Verleihung des Forschungspreises der Alexander von Humboldt-Stiftung an Prof. Dr. Alessio Zaccaria und gratulieren ihm zu diesem renommierten Preis. Es macht uns stolz, dass ein Wissenschaftler, der so enge Verbindungen zur Universität Bayreuth hat, diese Ehrung erfährt“, erklärt Prof. Dr. Martin Schmidt-Kessel, Direktor der Forschungsstelle für Verbraucherrecht an der Universität Bayreuth, auf dessen Nominierung die Verleihung des Preises zurückgeht.

Der mit 60.000 € dotierte Forschungspreis wird jährlich an Wissenschaftler verliehen, deren grundlegende Entdeckungen, neue Theorien oder Erkenntnisse das eigene Fachgebiet nachhaltig geprägt haben und von denen auch in Zukunft Spitzenleistungen erwartet werden. Das Preisgeld wird für die Stärkung der Zusammenarbeit mit der vorschlagenden Universität verwendet, so dass auch die Universität Bayreuth davon profitieren wird.

Der international hochgeschätzte Rechtswissenschaftler ist ordentlicher Professor an der Universität Verona. Prof. Dr. Alessio Zaccaria gehört dem Beirat der Forschungsstelle für Verbraucherrecht der Universität Bayreuth an und ist regelmäßig für mehrwöchige Forschungsaufenthalte an der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät zu Gast ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK